September, 2021

25Sep20:0022:00Szenische Lesung: UWE – Das UNESCO-Welterbe im Spiegel literarischer ErkundungenKulturnacht AUF! Organisator: Forum Gestaltung e. V.

Veranstaltungsdetails

Autoren und Autorinnen des Fördervereins der Schriftsteller e. V. lesen Ausschnitte aus ihrem Programm:

UWE – Das UNESCO-Welterbe im Spiegel literarischer Erkundungen

20.00 – 20.30 Uhr | Saal Schinkel-Vischer-Bau

Bettina Fügemann und Clemens Esser lesen aus:
Finkenmanöver-UWE – Die Plockspiepen – Welterbe aus der Vogelperspektive

Seit Jahrhunderten findet im Harz der Wettstreit der Finker um den
schönsten Finken-Gesang statt. Das Finkenmanöver steht im Mittelpunkt
der Geschichte von Bettina Fügemann, die vom mühevollen Leben in den
Harzer Bergen erzählt.

 

Herbert Beesten und Karsten Steinmetz aus:
Die ]VER[Wandlung von Maria Lichtmess und Walter Bauhaus

Das UNESCO-Weltkulturerbe Bauhaus wird durch den fiktiven Blick auf
die Lebensstationen des Architekten L. in einer Text-Collage zum Leben
erweckt. Jenseits der formalistischen Ästhetik zeigt sich die
Entwicklung eines Bauhausjüngers, auf der Suche nach Erneuerung und
Veränderung.

Die Spergauer Lichtmeß hingegen zählt als frisches Immaterielles
Kulturerbe – erst seit 2018 von der UNESCO gelistet.  Sie ist
überregional als Brauchtum und Ritual noch wenig bekannt, wie der Ort
Spergau selbst auch. Diese Tradition mit ihrem heidnischen Ursprung hat
sich über Jahrhunderte gehalten. Eine Wandlung ist notwendig, um die
Attraktivität auch für junge Menschen zu erhalten.

21.30 – 22.00 Uhr | Saal Schinkel-Vischer-Bau

Charlotte Buchholz und Lothar Günther lesen aus:
„Muskau ist die That meines Lebens“

Das erklärte Fürst Hermann Pückler, und zum 150. Todestag des
Gartenkünstlers, Weltreisenden, Schriftstellers wird diese ‚That’
gewürdigt.

Regine Sonderman und Cornelia Habisch lesen aus:
Machtort Quedlinburg

Cornelia Habisch beschäftigt sich mit der Besetzung der Stadt im
Nationalsozialismus. Es geht um Macht, Gewalt und Vereinnahmung, aber
auch um Widerständigkeit und Selbstbehauptung.

Regine Sondermann berichtet von Maria Elisabeth von
Schleswig-Holstein-Gottorf, die 37. Äbtissin auf dem Schlossberg und
Herrscherin über das Fürstentum Quedlinburg. Sie hatte schwere Kämpfe
auszustehen mit dem Preußischen König Friedrich Wilhelm I.

_________________________________________________

PROGRAMM:

19.00 – 19.45 Uhr | Konzert: Musik-Freunde international

20.00 – 20.30 Uhr | Szenische Lesung: UWE – Das UNESCO-Welterbe im Spiegel literarischer Erkundungen

20.45 – 21.15 Uhr | Konzert: „Sehnsucht ist auch nur ein Trieb“

21.30 – 22.00 Uhr | Szenische Lesung: UWE – Das UNESCO-Welterbe im Spiegel literarischer Erkundungen

22.15 – 22.45 Uhr | Konzert: „Sehnsucht ist auch nur ein Trieb“

Ab 23.00 Uhr | Konzert: MuMPItz

Durchgängig: Wewerka Archiv mit Führungen und Ausstellung *ganz modern

more

Organisator

Forum Gestaltung e. V. Brandenburger Str. 10 39104 Magdeburg

X
X
X
X
X